..

CASED wird gefördert durch

Landes-Ofensive Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz

Pressemeldungen

3. Mai 2012

Gesucht: Preisverdächtige IT-Sicherheitsmaßnahmen im Betrieb

CASED schreibt IT-Sicherheitspreis für kleine und mittelständische Unternehmen aus


In Zusammenarbeit mit der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie eingerichteten Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ prämiert CASED kleine und mittelständische Unternehmen für vorbildhaft umgesetzte IT-Sicherheitsmaßnahmen.

Mit dem Preis sollen kleine und mittelständische Unternehmen aller Branchen für erfolgreiche organisatorische IT-Sicherheitsmaßnahmen ausgezeichnet und bundesweit vorgestellt werden. Damit soll zugleich zur Nachahmung angeregt werden. Eine Jury von Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung wählt die besten anwendungsnahen Konzepte und Lösungen aus. CASED übernimmt die Koordination des Ausschreibungsprozesses und die Organisation der Preisverleihung. Die Sachpreise im Gesamtwert von 5000 Euro werden am 29. November 2012 zusammen mit dem 4. Deutschen IT-Sicherheitspreis der Horst Görtz-Stiftung in Darmstadt verliehen.

„Informationssicherheit fängt in den Köpfen der Mitarbeiter an und ist heute nicht mehr nur ein Thema für global agierende Konzerne. Dennoch sehen wir eine hohe Hemmschwelle für kleine und mittelständische Unternehmen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Deshalb suchen wir Beispiele für wirksame und praxisnahe Konzepte, die deutsche Unter-nehmen verschiedener Größe und Branchen bereits erfolgreich einsetzen“, sagt Prof. Dr. Michael Waidner, Direktor von CASED und des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie.

Teilnahme und Anmeldung

Teilnahmeberechtigt sind kleine und mittelständische Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis zu 50 Millionen Euro, die ihren Sitz in Deutschland haben und maximal 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Darüber hinaus können auch betreuende IT-Dienstleister für ihre Kunden Wettbewerbsbeiträge einreichen. Bei den Einreichungen sollte es sich um Beispiele für organisatorische Maßnahmen zur IT-Sicherheit handeln, wie etwa Aktivitäten im Bereich Mitarbeitersensibilisierung oder -schulung sowie Konzepte für IT-Sicherheitsverantwortlichkeiten im Unternehmen, für Datensicherungs- und Notfallmanagement, für sichere Netzadministration oder für Mobile Sicherheit. Gefragt sind in erster Linie einfache und doch wirkungsvolle praxisnahe Lösungen. Einreichungen erfolgen bis 7. Juli 2012 über das Webportal it-sicherheitspreis.cased.de.

Die Prämierung der besten Einreichungen erfolgt im Rahmen der Preisverleihung des von der Horst Görtz-Stiftung ausgeschriebenen 4. Deutschen IT-Sicherheitspreises am 29. November 2012 in Darmstadt.

Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie im März 2011 ins Leben gerufene Task Force „IT-Sicherheit in der Wirtschaft“ hat das Ziel, den deutschen Mittelstand für das Thema IT-Sicherheit zu sensibilisieren und bei der Umsetzung zu unterstützen. Gemeinsam mit der Horst Görtz-Stiftung hat sie den IT-Sicherheitspreis für kleine und mittelständische Unternehmen ins Leben gerufen.

Ansprechpartner

Dr. Michael Kreutzer
CASED Geschäftsführer

Tel.: 06151 16 4895
E-Mail: kmu-preis{at}cased.de

Flyer

CASED Flyer

PDF-Download (1,5 MB)

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mornewegstraße 32
64293 Darmstadt
Tel.: (0) 6151 16 4895
Fax: (0) 6151 16 4825
E-Mail: pr{at}cased.de